Mittwoch, 17. Mai 2017

Nochmal die Babyjacke und der unfertige Schaflappen 4

Heute war die Übergabe der gestreiften Babyjacke. Sie passt wunderbar.
Gleichzeitig habe ich den letzten Musterlappen, den man als Waschlappen verwenden kann, mitgegeben. Da hatte die Wolle nicht für die Abschlussreihen gereicht. Nun habe ich einfach abgekettet. Das Schaf ist ja zum Glück vollständig drauf.

Babyjacke beendet

Nun ist die Babyjacke fertig. Ich hoffe, sie passt. Ich konnte sie nicht größer machen, weil die Wolle nicht weiter reichte.
Die Anleitung stammt hierher.
Allerdings sieht es gestreift anders aus. Und wie schon erzählt habe ich das Pfauenmuster symmetrisch gemacht. Gestrickt habe ich aus 3 Knäueln New Bollicina und etwas Baby Love in naturweiß von Filatura di Crosa.

Donnerstag, 11. Mai 2017

Babyjacke

Was ich euch bis jetzt noch nicht gezeigt habe, ist, dass ich seit Samstag an einem gestreiften Babyjäckchen stricke. Passe und Ärmel sind nun fertig.
Das Pfauenmuster habe ich durch verschieben einer rechten Masche von nach den Umschlägen ans Ende und Richtungsänderung der letzten vier Abnahmen symmetrisch gemacht.

Sonntag, 7. Mai 2017

Centifolia 1. Spule voll

Gestern spät abends hatte ich den ersten 100 g Kammzug von Centifolia auf dem Spinnrad versponnen. Die Spule ist voll.
Gebraucht habe ich zwei Wochen um diesen Kammzug zu verspinnen. Heute fange ich mit dem zweiten von fünf Kammzügen aus der roten Streifenmerino von dibadu an. Die Lauflänge dürfte in etwa der auf meinen Spindeln entsprechen.

Freitag, 5. Mai 2017

Adventskalenderspinnen: Tag 16

Gestern beim Spinntreffen habe ich Tag 16 vom Adventskalender fertig versponnen. Es ist  ein Battvon kalala, das zu 80 % aus der Mischung von 50 % Polwarth, 25 % Seacell, 25 % Tencel gefärbt mit einer Kaltfärbung von Krapp und zu 20 % Bambus dunkelgrau besteht.
Hier wieder ein Bild der Fasern:



Donnerstag, 4. Mai 2017

Worcesterjacke: Hauptteil fertig

 Vor ein paar Tagen wurde der Hauptteil der Jacke aus Worcester fertig. Sie ist nun zwei Rauten länger als in der Originalanleitung.
sie passt auch gut, wie man auf dem unteren Foto sieht.
Als nächstes muss ich die Ärmelstrickschrift für die größere Größe ergänzen. Dann geht es weiter.


Dienstag, 2. Mai 2017

Noch ein Wollmeisenquadrat

Da ich im Gespräch bei der Übergabe der Quadrate erfahren habe, dass noch eine Decke vorbereitet wird, habe ich mich auch dort zur Beteiligung gemeldet. Am Wochenende habe ich nun ein Quadrat fdafür gestrickt. Mit 3 mm wurde es jedoch zu klein. Also habe ich noch einmal mit 3,25 mm angefangen. Auf dem Foto sieht man aufgrund des gestreiften Untergrunds ganz gut den Größenunterschied.

Sonntag, 30. April 2017

Wollmeisenbabydecke Streifen verbunden

Vorgestern habe ich den letzten Teil der Naht zwischen den Streifen genäht und alle Fäden vernäht. Gestern habe ich dann noch alle vernähten Fäden abgeschnitten. Dienstag ist die Übergabe des fertigen Streifens, der 1/4 der späteren Decke sein wird.

Freitag, 28. April 2017

Adventskalenderspinnen: Tag 17

Nun ist Tag 17 auf der im Februar beim Spinntreffen erworbenen Heinekerspindel. Es handelt sich um eine pink-rosane Färbung mit Ashfordfarben von LisaB auf Bio-Piolwarth.

Hier wieder das Foto der Fasern:



Donnerstag, 27. April 2017

Wollmeisenbabydecke: Nähen geht weiter

Ich nähe weiter die Quadrate der Babydecke zusammen. Wenn ich es eilig hätte, wäre ich längst fertig. So mache ich täglich nur wenige kurze Nähte. Inzwischen habe ich zwei komplette Reihen, die ich nun zusammenfügen werde.

Montag, 24. April 2017

Nachwehen vom Spinntreffen in Friedrichshafen

Beim Spinntreffen in Friedrichshafen durfte ich an zwei Spinnrädern testen, ob ich auch mit einem Spinnrad spinnen kann. Es hat gut geklappt.
Ostern war ich nun bei meiner Mutter, die mir schon vor einiger Zeit ihr Spinnrad, das sie schon seit vielen Jahren nicht mehr benutzt, angeboten hatte. Ich hatte damals abgelehnt. Nun habe ich es doch mitgenommen. Es ist nicht im allerbesten Zustand, aber funktionstüchtig. Es handelt sich um ein zweifädiges Traditional von Ashford. Nachdem ich es geschmiert und geölt habe, habe ich es Freitag Abend angetestet. Es läuft gut, quietscht aber noch.
Zunächst hatte ich große Schwierigkeiten mit dem Anfang. Dann war er geschafft, aber der Drall war viel zu gering, um einen ordentlichen Faden zu bilden. Ich darf also den dünnen Faden nicht zu schnell ins Rad laufen lassen. Noch immer reißt mir der Faden oft, weil ich das noch nicht zuverlässig beherrsche. Inzwischen reißt der Faden aber eher, wenn ich ihm zu viel Drall gebe. Trotzdem komme ich voran und produziere einen feinen Faden. Anspinnen beherrsche ich ja zum Glück schon von der Spindel.
Ich bin sicher, dass ich weiterhin mit meinen Spindeln spinnen werde. Man kann sie einfach überall benutzen und sie immer dabei haben. Außerdem macht es großen Spass damit.
Ich habe jetzt auf dem Spinnrad mit Streifenmerino von dibadu in der Farbe Centifolia begonnen. Davon habe ich insgesamt 500 g. Da hatte ich mich schon gefragt, wann ich das jemals auf den Spindeln fertig bekomme.

Sonntag, 23. April 2017

Adventskalenderspinnen Tag 10

Heute morgen habe ich den nächsten Tag des Adventskalenders fertig gesponnen. Tag 10 ist von Regenbogenkette aus 60 % Rambouillet und 40 % Seide gefärbt in Dunkelgrün.
 Hier noch das Foto von den Fasern.



Wollmeisendecke nähen

Ich hatte vor einiger Zeit ein Quadrat für eine Babydecke aus Wollmeise gestrickt und verschickt. Freitag bekam ich dann 14 Quadrate von dieser Decke zum Zusammennähen. Gestern habe ich gleich begonnen und die ersten drei Quadrate verbunden. Heute mache ich weiter.




Sonntag, 16. April 2017

Wieder das Worcesterjäckchen

Bei dem Jäckchen aus Worcester habe ich jetzt die Länge des Originals erreicht. Es hat auch für mich die richtige Länge für ein Abendjäckchen. Ich möchte aber eine längere Jacke haben. Das Muster lässt sich ganz einfach verlängern. Das mache ich jetzt. Jeweils nach einer kompletten Raute werde ich die Länge testen. Hinzu kommt anschließend nur noch die untere Kante die 6 Maschen breit ist, wie die mitgestrickte Ausschnittkante.

Samstag, 15. April 2017

Adventskalenderspinnen Tag 9

Heute Nacht habe ich Tag 9 des Adventskalenders zu Ende gesponnen. Es ist Falklandwolle gefärbt mit Dahlien und Lac mit einer Prise Sariseide verfeinert. Das ergibt die Farbe Blutorange. Gefärbt und kardiert hat Claudia 68.
Hier das Batt:


Dienstag, 11. April 2017

Jacke aus Worcester wächst

Mit der Jacke aus Worcester komme ich gut voran. Inzwischen sind die Arme abgeteilt. Der Körper ist insgesamt 16 M breiter, als im Original.

Montag, 10. April 2017

Adventskalenderspinnen Tag 8

Gestern habe ich Tag 8 vom Adventskalender zu Ende gesponnen. Nachdem ich bei Spinntreffen in Friedrichshafen zwei neue Spindeln gekauft habe, habe ich mich entschlossen, bevor ich zwirne weitere Tage zu verspinnen.
Dies ist 60 % Merino, 40 % Tussahseide gefärbt von GermanLila in der Farbe In der Nacht sind alle Schafe blau.
Die Spindel ist von Hummel aus Birnbaum mit herzförmigen Aussparungen im Wirtel.
Hier noch die Faser, wie sie im Kalender war. Dies war wirklich eine sehr nette Verpackungsidee.


Sonntag, 9. April 2017

Geheimnis 2/2017 = Modell 37 Xana = Mäandertuch

Endlich kann ich euch mein Mäandertuch zeigen, dass ich hier als Geheimnis 2/2017 vor einiger Zeit angekündigt hatte. Es ist letzte Woche in der Verena 2/2017 Frühsommer als Modell 37 Xana erschienen.
Es besteht aus 3 Knäueln Nirvana von Filatura di Crosa.
Das Muster sind klassische Mäander eingerahmt von einem falschen Zopf.


Mittwoch, 5. April 2017

h+h Cologne 2017 Teil 2

Gestern konnte ich an meinem Rechner nichts mehr machen, deshalb gibt es die versprochenen Bilder erst heute.
Da ich für die Viana Deutschland GmbH arbeite, die vor allem Filatura di Crosa in Deutschland verkauft, war ich die meiste Zeit am Stand von Filatura di Crosa. Die meisten Modelle werden im Herbst Winterheft 2017/18 veröffentlicht.
Einige Modelle sind aus dem aktuellen Sommerheft.