Advent 2017

Advent 2017
Benötigt werden 3 Knäuel Nirvana von Filatura di Crosa oder 1 Strang Merino fine von Mondial

Sonntag, 27. Mai 2012

Flachsmarkt

Heute war ich auf dem Flachsmarkt in und rund um die Burg Linn. Er findet jährlich zu Pfingsten statt und bietet eine Menge zu sehen und natürlich auch zu kaufen. Ich persönlich, schaue meist nur.
Zunächst haben wir die Ritterwiese mit dem großen Ritterlager besucht.




Rundherum waren Stände mit Handwerkskunst jeder Art, wie Blaudruck und Glaskunst, Spinnen, Weben, Kalligrafie und vieles mehr.












 Es gab auch Wolle.
Herr Dankbar zeigte Nadelbinden.

Auf den anderen Wiesen rund um die Burg waren massenweise weitere Stände. Hier einer mit tollen Filzsachen und etwas handgefärbter Wolle.
Diese drei spinnende Frauen kenne ich vom Kaarster Stricktreffen. Natürlich musste ich mich dort länger unterhalten.

In Vorburg wurde unter anderem Flachsverarbeitung gezeigt. Hier wird der getrocknete Lein gebrochen, um die Fasern herauszuholen. Anschließend wird die Faser gehechelt.

In der Burg wurden auch Klöppeln und Occhi gezeigt.
Auf der Museumswiese waren Brettchenweber.
Und auf der Straße vor der Burg war ein experimenteller Archäologe, der Steinwerkzeuge schlug.

Kommentare:

  1. ein toller Markt,da hat sich derBesuch ja gelohnt
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Utlinde......
    früher wollte ich immer mal zum Flachsmarkt.....konnte es aber nicht erlaufen. Jetzt hätte ich meinen E-Rolli....auch wenn beschwerlich auf dem Gelände...aber nun wohne ich einfach zu weit weg.
    Bei den Klöpplern könnte evtl. meine "Klöppellehrerin" gewesen sein. Jedenfalls früher war sie immer dabei....da sie in Krefeld wohnt.
    Deine Bilder sind wirklich toll. Hat richtig Spaß gemacht...das Anschauen!!
    Es hat sich viel getan.
    GGGLG Sabine

    AntwortenLöschen