Advent 2017

Advent 2017
Benötigt werden 3 Knäuel Nirvana von Filatura di Crosa oder 1 Strang Merino fine von Mondial

Samstag, 30. Juni 2012

Test und Fortschritt

Ich habe heute weiter getestet. Durch den Hintergrund ist weniger zu erkennen. Daran muss ich noch arbeiten. Ich weiß noch nicht, ob ich diesen Hintergrund nehme. Das Innere der Paisleys ist auch noch nicht optimal.
Der dritte Würfel ist auf dem Foto noch nicht genäht, aber inzwischen fertig. Fehlen noch 5.

Freitag, 29. Juni 2012

Decke und Würfel

Nun habe ich das zweite Neunerquadrat der Du bist nicht allein 2 Decke fertig zusammengenäht. Jetzt kann ich noch die beiden Quadrate verbinden und auf die anderen Quadrate warten.
Am Octopush Würfel habe ich weiter gestrickt. Die Hülle des zweiten Würfels hatte ich heute am frühen Nachmittag fertig. Inzwischen habe ich ihn auch genäht und den Dritten begonnen.

Donnerstag, 28. Juni 2012

Erster Paisleytest

Heute habe ich die ersten Paisleys getestet. Zunächst habe ich kein Hintergrundmuster ausgewählt. Wie gefallen sie euch. Ich hätte gerne Kommentare dazu. Ich habe vor mehrere verschiedene Paisleys für ein schmales Tuch zu verwenden. Es werden also noch weitere Tests folgen.

Mittwoch, 27. Juni 2012

Neuanfang: Octopush

Nachdem nun so viel fertig geworden ist habe ich gestern mit dem Octopush angefangen. Der 8-teilige Würfel ist auch nachher noch interessant. Ich bin gespannt wie er hinterher aussieht.
Heute habe Die erste Würfelhülle zu Ende gestrickt. Jetzt muss sie noch geschlossen werden. Das zweite Foto soll nur einen Eindruck vermitteln, wie der erste Teilwürfel nach dem Nähen aussehen wird.

Dienstag, 26. Juni 2012

Tasche aus Limosine

 Am Sonntag, nachdem das Kunstwerk fertig war habe ich begonnen. Das Innenleben der Tasche aus Limosine konkret zu planen. Dann habe ich die Teile zugeschnitten und am Montag genäht. Einen passenden Boden habe ich auch zurechtgeschnitten. Das Futter hat auf der einen Seite 3 kleinere Taschen z.B. für Handy, Stricknadeln, Schlüssel und Portemonnaie. Und auf der anderen Seite eine große flache Seitentasche, in die z.B. eine Zeitschrift passt. Unten ist eine Doppelung, in die sich die Bodenplatte

eingeschoben wird und zum Waschen einfach herausgezogen werden kann.
Am Nachmittag im Laden habe ich dann die letzten 6 Reihen der Tasche gestrickt und die Fäden vernäht. Anschließend habe ich das Futter eingenäht.
Gestrickt habe ich bis zum Beginn des Perlmusters für die Henkel nach der Anleitung Retro Style Knitting Bag von milobo.



Montag, 25. Juni 2012

Virentreffen Tuch fertig

Heute habe ich meine Virentreffen Tuch vom Spannbrett befreit. Gestern Abend war es aber schon trocken. Insgesamt habe ich 57 g Wolle für es gebraucht. Das sind nur 685 m, obwohl ich mehr Mustersätze als in meiner Anleitung gestrickt habe. Die Maße sind 190 cm x 92 cm.
Der Farbwechsel passt so genau und der Farbverlauf ist wunderschön gleichmäßig. Das hat Petra ganz toll hinbekommen. Die Anleitung werde ich demnächst übersetzen und mit dem endgültigen Foto versehen. Dann wird es sie auch zum Kaufen geben. Auf der Patternseite sieht man auch die anderen Projekte der Teilnehmerinnen des Treffens, soweit es schon brauchbare Bilder gibt.

Sonntag, 24. Juni 2012

Stickauftrag für Alke Reeh beendet

 Heute habe ich, schneller als ich gedacht habe, die Oberkante des Bildes von Alke Reeh bestickt. Nun ist der Auftrag beendet.
Hier habe ich einen Ausschnitt fotografiert. Ich hoffe man erkennt das plastische Hervortreten des Gestickten.
Und dann habe ich mal eine Collage aus einer Fotoserie gebastelt, um einen Gesamteindruck zu haben.
Mitte Juli werden die Werke von Alke Reeh in Dresden in Schloss Pillnitz ausgestellt. Es werden auch die von mir bestickten und behäkelten Bilder dabei zu sehen sein.



Samstag, 23. Juni 2012

Pegasus Mittelteil

Den Mittelteil vom Pegasus habe ich heute morgen zu Ende gestrickt. Das Motiv ist so aufgespannt gut zu erkennen. Bis das Bild fertig ist, dauert es aber noch lange, da noch ein Borte rundherum gestrickt wird. Ich hoffe ich bekomme den Rapport schnell in den Kopf. Dann kann ich nämlich zwischendurch ohne Anleitung daran stricken.

Freitag, 22. Juni 2012

Planungen

Meine  derzeitigen Projekte nähern sich ihrem Ende.
Das Stickbild, das im Moment die meiste Zeit in Anspruch nimmt, wird voraussichtlich Mitte der Woche fertig. 
Vom Virentreffen Tuch habe ich inzwischen Dreiviertel der Borte gestrickt. Sonntag werde ich es wahrscheinlich abketten und spannen.
Vom Pegasus werde ich heute oder spätestens morgen früh den Mittelteil beenden.
Die Tasche werde ich Montag abketten. Inzwischen kann ich mir über das Innenleben Gedanken machen.
Die Patchdecke mache ich zwischendurch. Das ist aber nicht eilig, da ich ja später noch die anderen Teile, die noch nicht bei mir eingetroffen sind, zusammennähe.
Also wird es Zeit die nächsten Projekte zu planen.
Als einfaches Projekt steht Octopush ganz oben auf meiner Liste. Da muss ich noch die Wolle sichten. Ich denke aber, dass ich genug habe.
Dann ist ein neuer Tuchentwurf geplant. Es wird ein schmales bananenförmiges Tuch mit Paisleys. Da werde ich viele kleine Testmuster stricken müssen, bis der Entwurf steht.
Als nächstes Kleidungsstück möchte ich eine Top aus der Mall von filace stricken.
Aus den Lacebällen, die ich beim Virentreffen erworben habe, plane ich eine Strumpfhose. Das ist aber nicht eilig. Ich hoffe auf einen schönen Sommer.
Ein weiteres Tuch entsteht im Kopf. 
Aber vorher möchte ich auch noch die kleine Knospe von Petra Löllgen stricken, da sie eine gute Freundin ist und ich passende Wolle besitze.


Donnerstag, 21. Juni 2012

Patche nähen

Ich habe mich wieder zum Nähen von Patchen einer Patchdecke gemeldet. Diesmal handelt es sich um eine Decke für eine Witwe. Sie heißt Du bist nicht allein Decke 2. Ich nähe zunächst zweimal 9 Quadrate zusammen. Weitere genähte 9-ner Patche bekomme ich später zugeschickt und nähe sie dann mit Tanja zu einem Ganzen zusammen. Das wird dann Dreiviertel der Decke sein. Die restliche Fertigstellung macht Sabine, die auch mit einigen anderen die bunten Quadrate zu einer harmonischen Decke zusammengestellt hat.
Das erste Neunerfeld habe ich nun zusammengenäht.

Mittwoch, 20. Juni 2012

Es fehlen noch Henkel

 Die Tasche aus Limosine nähert sich dem Ende. Ich muss nur noch die Henkel stricken, die ich anders mache, als in der Anleitung vorgegeben. Auch beim Abketten der Seiten habe ich mich schon von der Anleitung gelöst. Statt normal abzuketten und später die Kante zusammenzunähen, habe ich dies direkt beim Abketten gemacht. Ich habe bis zur Hälfte der Seite gestrickt und dann die zweite Hälfte abgekettet und dabei die jeweilige Masche der ersten Hälfte übergezogen.
Nach dem Abketten habe ich den Knick nach innen geschoben und nur fürs Foto noch einmal nach außen geklappt.

Erste Etappe beendet

Heute habe ich die erste Etappe des Bildes von Alke Reeh beendet. Die Bögen sind nun bestickt. Als nächstes folgt die untere Umrandung.
Um einen Eindruck zu gewinnen, habe ich die Bilder so untereinander gestellt, dass sie nahezu das ganze Motiv zeigen.

Dies ist der Ausschnitt mit dem letzten bestickten Bogen.
Auf dem nächsten Bild ist dieselbe Stelle von hinten zu sehen.

Montag, 18. Juni 2012

Virentreffen Tuch Strickschrift 5

Nun fehlt nur die Borte vom Virentreffen Tuch. Strickschrift 5 habe ich soeben beendet. Die Borte dauert aber sicher noch einige Zeit, weil sie doch fast ein Drittel der Maschen ausmacht. Mir gefällt der Farbverlauf. Im Blumen und Flammenteil ist er ganz gleichmäßig. Das hat Petra wunderbar hinbekommen.

Sonntag, 17. Juni 2012

Trocken

Schon gestern Abend, als ich aus Mülheim zurückkam, war das Entrelactop aus handgefärbter Laceseide trocken. Heute habe ich dann Bilder gemacht bzw. machen lassen. Das Top sitzt gut. Beim Fotoshooting hätte ich besser noch den Bauch eingezogen.

Die Unterkante rollt überhaupt nicht und klappt auch nicht hoch. Das hatte ich so erwartet.

 


Samstag, 16. Juni 2012

Stricken im Waldhof in Mülheim an der Ruhr

Heute war ich nicht bei dem wöchentlichen Stricktreffen in Kaarst, sondern bei dem monatlich stattfindendem Treffen im Waldhof in Mülheim an der Ruhr. Ich habe mal wieder den Tisch als Eindruck fotografiert.  Es wurde gestrickt, Wolle gewickelt und sogar an der Strickmaschine gestrickt und natürlich dabei fleißig gequatscht.
Dieses Treffen werde ich sicher immer wieder mal besuchen.

Ein vernünftiges Foto vom Vamplacekleid habe ich auch bekommen. Da kann man auch die grüne Umgebung ahnen.

Freitag, 15. Juni 2012

Nur noch warten und auf Sommerwetter hoffen

 Das Entrelactop liegt sehr feucht auf dem Spannbrett und trocknet nun vor sich hin.
Gestern habe ich an der unteren Kante 8 Runden im kleinen Perlmuster gestrickt, statt wie in der Anleitung 4 Runden anzuhäkeln. Die Unterkante rollt sich ganz schön ein, am Körper klappt sie allerdings nur nach oben.
Nach dem Waschen sieht es schon viel besser aus. Auch die Träger sind gleichmäßiger.
Nun kann ich nur noch warten, bis das Top trocken ist und dann auf Sommerwetter hoffen, damit ich es oft tragen kann. Wahrscheinlich trage ich es aber zwischendurch auch über einem dünnen Pullover.

Donnerstag, 14. Juni 2012

Stickauftrag von Alke Reeh

Gestern Mittag habe ich einen neuen Stickauftrag von der Künstlerin Alke Reeh bekommen. Diesmal ist es die Umrandung der Kuppel mit einem Blumenmuster. Bild 1 zeigt die von Alke Reeh gestickte kleine Vorlage. Einige Blümchen werden rot-orange herausgearbeitet.
So sah das aufgerollte Bild zu Anfang aus.
Da es diesmal schnell gehen soll, habe ich schon einige Stunden dran gearbeitet und den ersten Teil bestickt.
Dieses Bild zeigt den Ausschnitt mit dem ersten Bogen.

Mittwoch, 13. Juni 2012

Noch 60 Reihen

Jetzt fehlen noch 60 Reihen vom Mittelteil des Pegasus. 12 von 15 Mittelteilabschnitten habe ich gestrickt. Ich bin sehr zufrieden, wie das fliegende Pferd herauskommt.

Dienstag, 12. Juni 2012

Strickschrift 4

Heute habe ich Strickschrift 4 von dem Virentreffen Tuch beendet. In Strickschrift 4 beginnt in der Mitte das Lagerfeuer.
Das Tuch beginnt oben mit der Sonne, die natürlich scheint, wenn sich Virusanfällige Weiber treffen, und über einem blauen Himmel steht. Nach einer Horizontlinie folgt eine Blumenwiese mit einem Lagerfeuer in der Mitte.
Dieses soll gemütliches Zusammensitzen beim Grillen und Stricken symbolisieren. Die Farben sind dem Muster angepasst.

Montag, 11. Juni 2012

Tasche aus Limosine und Nachtrag zur Back to Back Challenge

Von der Tasche, die ich im Laden stricke, hab ich schon lange kein Zwischenstandsbild mehr gezeigt, weil sie nur langsam wächst. Ich habe nun das dritte Knäuel begonnen und bin im 5. Mustersatz der Seiten. 10 werde ich voraussichtlich stricken.

Gestern gab es das Jahresergebnis zur Back to Back Challenge. Die deutsch-holländische Gruppe, von deren Rekordversuch ich berichtete, hat den diesjährigen offiziellen Jahressieg erreicht. Einen neuen europäischen Rekord haben sie auch aufgestellt. Insgesamt haben 11 Teams teilgenommen von denen nur 2 andere nahe dran waren. Herzlichen Glückwunsch dem tollen Team.

Sonntag, 10. Juni 2012

Es zieht sich

Viel fehlt nicht mehr, aber es zieht sich, bis das Entrelactop aus handgefärbter Laceseide fertig wird.
Bei einer Maschenprobe mit 51 Reihen pro 10 cm wundere ich mich nicht. Dennoch wünsche ich mir schneller fertig zu werden, weil kaum Fortschritt zu sehen ist. Ich hoffe auf eine Fertigstellung Mitte dieser Woche.