Advent 2017

Advent 2017
Benötigt werden 3 Knäuel Nirvana von Filatura di Crosa oder 1 Strang Merino fine von Mondial

Samstag, 31. März 2012

Godeteinsätze begonnen

Nun habe ich die Godeteinsätze des Kleides begonnen. Die Verdoppelung der Zierlinien gefällt mir. Die ersten Runden des eigentlichen Einsatzes sind auch schon gestrickt. Jetzt werden die Runden länger. Mal sehen wie lange ich noch brauche und wie viel Wolle ich benötige. Ich stricke immer noch mit dem ersten Strang.

Freitag, 30. März 2012

Entscheidung und ein anderer Anfang

Heute morgen habe ich einem zweiten Anfang vom Yin Yang Tuch gestrickt. Nun muss ich mich entscheiden mit welcher Nadelstärke ich weiterstricke. Es fällt mir wirklich schwer. In jedem Fall wird es ein ganz großes Tuch.

Für einen Kunden im Laden habe ich Mittwoch einen Pullover begonnen. Ich stricke( fast) nur im Laden daran. Für den gleichen Herrn habe ich diesen Pullover schon mehrmals gestrickt. Diesmal habe ich andere Wolle gewählt als die letzten Male. Ich stricke mit Nuro von Lamana, da das im Laden vorrätig ist und ich die Anleitung nur um wenige Maschen anpassen muss.

Donnerstag, 29. März 2012

Godeteinsatztest

Heute habe ich endlich den Anfang der Godeteinsätze mit hier rumliegender Wolle getestet. Da nur noch 4 Runden bis zu ihrem Beginn fehlen, war das dringend nötig. Gefällt euch der Beginn?

Die Anleitung für das Yin Yang Tuch habe ich auch fertig geschrieben. Die ersten 20 Reihen habe ich gestrickt. Ich weiß nur noch nicht, ob ich nicht doch mit der Nadelstärke heruntergehen soll. Morgen mache ich Fotos davon. Dann kann ich besser entscheiden.

Mittwoch, 28. März 2012

Workshop Lesezeichen

Heute habe ich das Lesezeichen für den Workshop in Backnang beendet. Das Skript ist nun soweit fertig. Es enthält eine bebilderte Einführung in die Technik und die Anleitungen für den Maschenmarkierer und die Ohrringe, die ich vorgestern gezeigt habe, und von dem heutigen Lesezeichen.

Ich danke außerdem Tichiro für den Link zu meinem Blog im Zusammenhang mit der h+h. Er hat mir bis jetzt 1000 zusätzliche Seitenaufrufe und 3 neue Leser beschert.

Dienstag, 27. März 2012

Kleidfortschritt

Das Kleid ist während der Fahrten nach Köln aber auch danach gewachsen. Es fehlen nur noch 20 Runden mit jeweils 400 Maschen bis zum Beginn der Godeteinsätze.

Montag, 26. März 2012

Occhi und Wolle

Noch immer berichte ich von den Messetagen.
Auf dem Weg dorthin habe ich Samstag und Sonntag geocchelt. Samstag habe ich den blauen Maschenmarkierer gefertigt. Er wird die Vorlage für die Maschenmarkierer des Workshops in Backnang sein. Auch die Sonntag geknoteten Ohrringe sind für den Workshop gedacht. Dafür habe ich den Maschenmarkierer minimal abgeändert und Brisuren eingefügt.

Ganz wenig habe ich auf der Messe auch kaufen können. Ein paar Verschlüsse, die ich nicht fotografiert habe und Silky Cashmere und Moon Night von Lotus Yarns. Die Chinesen haben nämlich gegen Ende der Messe alle Ausstellungsstücke verkauft. Leider war ich schon zu spät für mehr superfeine Lacegarne.
 


Sonntag, 25. März 2012

h+h dritter Tag

Auf der h+h habe ich ganz tolle Wolle gefunden. Wundervolle Lacewolle ungefärbt  und gefärbt aus England, feine Cashmere mit Seide aus China, handgefärbte Wolle aus Schottland und feine Seide aus Dänemark. Am liebsten würde ich sie sofort verarbeiten und Designs dafür erfinden.
Natürlich gab es auf der Messe nicht nur Wolle, sondern auch andere Handarbeiten und deren Zubehör zu sehen. Vor allem Nähen aber auch Sticken war gut vertreten.
Morgen zeige ich was ich auf dem Weg zur h+h gemacht habe.
 




 



 


Und zu guter Letzt noch ein Bild von der Strickweltmeisterin Miriam Tegeler aus Swalmen, die nicht nur schnell stricken kann, sondern auch Starthilfe geleistet hat. Ich bin immer wieder dort gewesen und habe für den guten Zweck mitgestrickt. Schnellstrickrekorde werde ich nie aufstellen. Ich bin über 100 Maschen zu langsam. 


Samstag, 24. März 2012

Zweiter Tag h+h

Heute war mein zweiter Tag auf der h + h in Köln.
Am Eingang gab es einige Ausstellungen von verschiedenen Handarbeitsvereinigungen. Patchwork, Spinnen und Sticken sind unter anderem vertreten.
 


 Jeden Tag gibt es auf der Messe dreimal eine Bühnenschau mit Modellen verschiedener Hersteller. Hier ein paar Bilder aus ihr.





Morgen berichte ich von Nähmodellen und endlich von Wolle, die mir besonders gefallen hat.

Freitag, 23. März 2012

h+h erster Tag

 Heute war ich auf der h+h. Das ist die Kölner Fachmesse für handarbeit und hobby.
Dort gibt es viel zu sehen. Die Stände sind zum großen Teil sehr ansprechend dekoriert. Der Isagerstand war zum Beispiel ein Gesamtkunstwerk in orange. Der schafige Teekannenwärmer hielt am Stand der Schnellstrickmeisterin den grünen Tee warm.


 

 
 
An den Wollständen kann man massenweise Strickmodelle betrachten. Zum Teil stehen da wunderschöne Teile neben ganz Schrecklichen.
Von den folgenden beiden Modellen kenne ich die Designerinnen. Es ist California Dream  von Daniela Johannsenova und das allerneuste Modell von Tina Hees.
 

Ein allerletzter Test

Heute morgen habe ich den allerletzten Test für das Yin Yang Tuch gestrickt. Danach habe ich noch eine Kleinigkeit an der Strickschrift des kleinen Motivs geändert. Inzwischen habe ich die Strickschrift vom Hauptteil des Tuches geschrieben. Als nächstes folgt das Schreiben der Anleitung mit der Teilung der Strickschrift in lesbare Abschnitte.
Das Kleid wächst weiter. Ich stricke inzwischen am Rock.
Morgen und das Wochenende werde ich zur h+h in Köln fahren. Dort werde ich neue Eindrücke für Inspirationen sammeln, neue Garne bewundern und auch viele Menschen treffen, die mit Handarbeiten zu tun haben.